Sagibach-Cup 2017/2018 Spiel6

Matchbericht - 03.12.2017

Glad Ice Boys - Team Längenberg  3 : 3 (1:2)  


Tore
Schelling, Sauser, Stettler
Assists
Mathys P., Mosimann, Wenger
Strafen
Horst (2 Min), Mosimann (2 Min), Stettler (2 Min)

Gut gelaunt gingen die Gladis am Sonntag Abend gegen Längenberg, den Zweitletzten der Meisterschaft, ans Werk.
Der Anfang war ein Abtasten auf beiden Seiten, gefährliche Torszenen waren noch nicht zu sehen. Trotzdem, fast aus dem Nichts konnten die Gladis die Führung erzielen.
Wer nun dachte, das sei der Auftakt zum normalen, offensiven Spiel der Gladis, der sah sich getäuscht. Es wollte nicht viel gelingen. Zu viele kleine Fehler unterliefen dem Team, und auch im Abschluss wurden die Chancen kläglich vergeben.
Ganz anders die Längenberger. Sie schöpften ihr Repertoire aus und traten frech vor dem Tor der Gladis auf und daraus resultierten noch vor der Pause zwei Tore.
Nach dem Tee versuchten die Glad Ice Boys erneut ihr Spiel aufzuziehen leider gelang dies nur bedingt. Sehr wahrscheinlich war in den Köpfen der Spieler noch nicht angekommen, dass die Längenberger an diesem Abend ein ebenbürtiger Gegner waren.
Zwar konnte der Ausgleich und auch die Führung herausgespielt werden, aber am Schluss schaute dann doch nur ein erknorztes Unentschieden raus.
Hoffen wir, dass sich die Gladis im nächsten Spiel wieder an ihr gewohntes Niveau anknüpfen können.

06.12.2017
Die Redaktion