Sagibach-Cup 2016/2017 Spiel14

Matchbericht - 11.03.2017

Glad Ice Boys - Capital Rangers  7 : 3 (4:1)  


Tore
Beyeler, Rüegsegger, Luginbühl (2), Megert (2) Zenger
Assists
Luginbühl, Megert, Reusser (3), Uhlin, Horst
Strafen
Beyeler (2 Min), Reusser S. (2 Min)

Unser letztes Spiel in der Regular Season wurde gegen das aktuell zweitplatzierter Team Capital Rangers ausgetragen. Es kam vor nochmals zu einer spannenden und richtungsweisenden Partie, denn es zeigt auf wie es um die Form für den Finaltag am kommenden Samstag (18.03.2017) der beiden Mannschaften steht. Wer ist besser drauf, die Routiniers oder die Jungen Schnellen?
Bereits kurz nach dem Anpfiff musste unsere Ersatztorhüter Dänu Daeppen erstmals hinter sich greifen. Dieser Treffer vermochte aber unseren Elan und Schwung nicht bremsen und die Gladis konnten kurzerhand mit einer sehenswerten Kombination ausgleichen. Es war ein schnelles und attraktives Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um jede Scheibe. Für das geübte Auge war jedoch zu erkennen, dass die Glad Ice Boys die feinere Klinge führten wenns um den Abschluss ging, so dass wir bis zur Pause mit 4:1 vorne lagen.
Im zweiten Teil ging es im seplben Rhythmus weiter, es wurde beiderseits gepowert und gefightet aber mit den besseren Chancen für die Gladis. Somit war uns der Sieg mit 7:3 Treffern nicht mehr zu nehmen.
Die wenigen Zuschauer am Samstagmorgen früh sahen ein qualitativ hochstehendes und faires Spiel mit vielen schönen Spielzügen, Einzelaktionen und herrlichen Toren.
Nun, ich meine wir sind für den Finaltag bereit…

11.03.2017
WebAdi