Sagibach-Cup 2016/2017 Spiel10

Matchbericht - 12.02.2017

HC Gladiators - Glad Ice Boys   3 : 4 (3:2)  


Tore
Mosimann, Reusser S., Uhlin (2)
Assists
Rüegsegger, Wehrli, Wyss
Strafen
Rüegsegger (2 Min), Mathys M. (2 Min)

Als hätte man es an der Spielplansitzung letzten Herbst gewusst, wurde das erste Aufeinandertreffen der Spitzenteams erst nach absolvieren von gut drei Vierteln des Cups angesetzt. Es begegneten sich also die Führenden der Tabelle und alle erwarteten ein spannendes Spiel.
Es zeigt sich bereits kurz nach Anpfiff dass den hohen Erwartungen gerecht wurde. Das Tempo auf beiden Seiten war sofort sehr schnell, die Aktionen sehenswert und die Unterhaltung für die zahlreichen Fans garantiert. Nach einigen Minuten führte ein Abwehrfehler in den eigenen Reihen zum ersten Tor für die Gladiators. Die Gladis liessen sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor und konnten schliesslich auch ihren ersten Treffer notieren, ja es kam sogar besser und wir gingen mit 1:2 in Führung. Leider schlich sich bei unserer Verteidigung danach etwas Unkonzentriertheit ein welches der Gegner eiskalt ausnutzte. Wegen Unvermögen und Pech konnten die Glad Ice Boys in der ersten Halbzeit nicht mehr reagieren und mussten mit einem 3:2 Rückstand in die Pause.
Eine brennende Rede des Coachingpaar sollte uns wieder auf die Siegerstrasse bringen und so gingen unsere Jungs mit viel Herz in die zweite Hälfte. Noch mehr Power, noch intensiver geführte Zweikämpfe und grösseres Laufvermögen zahlten sich aus. Endlich, nach vielen gescheiterten Anläufen ging der Ausgleich rein. Das gab schliesslich den notwendigen Kick und Anders Uhlin hatte einen Energieanfall….und das Siegestor zum 3:4 war Tatsache. Eine kompakte Mannschaftsleistung und einen hervorragenden Torhüter Dänu Daeppen war es zu verdanken dass die Gladis zwei Punkte in den Sonntagnachmittag nehmen durfte.
Bravo, nun winken wir alleine von der Spitze….

13.02.2017
WebAdi