Sagibach-Cup 2011/2012 Spiel9

Matchbericht - 04.02.2012

Glad Ice Boys - Team Wichtrach  4 : 3 (2:1)  


Tore
Luginbühl (2), Schelling, Wehrli
Assists
Uhlin (2), Mosimann, Reusser
Strafen
keine

Am Samstag Morgen, kurz nach Mitternacht (gefühlt), fand das Nachtragsspiel gegen Team Wichtrach statt.
Als sich die gegnerische Mannschaft zum Einlaufen aufs Eis begaben, staunten die Gladis nicht schlecht.
18 Feldspieler liefen für die Wichtracher auf, da konnte man einen stark aufspielenden Gegner erwarten. Und so begann das Spiel auch, kurz nach Anpfiff musste unser Goalie auch schon den Puck aus dem Netz holen. Doch dieser Treffer schien unser Team so richtig zu wecken. Von dem Moment an übernahmen die Gladis das Szepter. Das Tempo wurde erhöht, der Druck auf den Gegner grösser, und schon bald konnte der Ausgleich erzielt werden In der Folge wurde in der Abwehr sehr konsequent gespielt, das Passspiel aus der eigenen Verteidigung lief ebenfalls gut und noch vor der Pause konnte ein Vorsprung heraus gespielt werden. So gingen die Gladis mit einem 2:1 in die Pause.
Nach dem Tee war wieder der obligate Hänger da. Nicht einmal eine Minute war gespielt und Team Wichtrach gelang der Ausgleich. Im Gegensatz zu anderen Spielen war dies der einzige Aussetzer, Die Glad Ice Boys fingen sich wieder und konnten mit viel Einsatz und Moral einen Zweitorevorsprung herausspielen.
Der Gegner kam dann noch mal auf ein Tor heran. Aber an diesem Morgen spielten die Gladis einfach zu diszipliniert um noch auf die Verliererstrasse zu kommen. So schaute am Schluss ein knapper, aber dennoch verdienter Sieg heraus.
Man darf wohl behaupten, dass dies eines der besten Spiele war, das die Gladis je gezeigt hatten.


06.02.2012
Die Redaktion