Sagibach-Cup 2009/2010 Spiel3

Matchbericht - 12.12.2009

Glad Ice Boys - Gladiators  9 : 1 (2:1)  


Tore
Läderach, Mosimann, Stettler (2), Uhlin, Wenger (2), Zenger, Giger
Assists
Beyeler, Luginbühl (2), Wenger (2), Giger (2)
Strafen
Anhorn (2Min), Mosimann (2x2Min), Wehrli (2Min), Giger (2Min)


16 Spieler der Glad Ice Boys trafen sich am Samstag Morgen zum Spiel gegen die Gladiators.
Wow, drei ganze Linien! Das kam wirklich nicht öfters vor.
Schuld war wohl die Fotosession vor dem Spiel (Achtung Fans, wohl bald neue Porträts im Netz).

Das Spiel begann recht harzig für die Gladis.
Zwar konnten wir in Führung gehen, aber der Spielfluss wollte nie so richtig in Fahrt kommen.
Schuld daran waren sicher die sehr häufigen Fehlpässe und eine eher schlechte Auslösung der Angriffe.
Auch zu viele Strafen, die wir erhielten, halfen nicht wirklich.
Zum Glück war unser Gegner an diesem Tag auch nicht in bester Verfassung, so dass wir mit 2:1 zum Pausentee konnten.

Die Ansprache unseres Verantwortlichen war nicht sehr erfreut, was auch nicht verwunderlich war.
Die grösste Hilfe war aber wohl Bärnu, unser Goali, der in der Pause meinte: "Dir müesst höch schiesse!"

Mit diesem Tip im Hinterkopf gingen wir die zweite Halbzeit an.
Schon bald zeigte dieser Rat Wirkung.
Pesche Wenger konnte innerhalb kürzester Zeit zweimal skoren.
Notabene zweimal hoch geschossen.
Da war der Knoten geplatzt. In regelmässigen Abständen konnten wir nun Tore schiessen.
Ausserdem baute unser Gegner auch recht stark ab, und wir konnten mit unseren drei Linien das Tempo noch recht hoch halten.
Am Schluss resultierte ein verdientes 9:1 gegen die Gladiators.

15.12.09
Hubinho